Elliott-Waves.comElliott-Waves.com
Anzeige

DAX Analyse und Ausblick – Die Bullen haben weiter das Sagen

08. April 2011, 13:45 Uhr

Freie Analysen

Guten Tag liebe Leser,

gegenüber meiner letzten DAX-Analyse vom 1. April “Anschnallen ist Pflicht” ergibt sich eine Woche später bisher nur ein verhältnismäßig kleines Plus von etwa 50 Punkten. Seit Anfang der Woche nimmt die Aufwärtsdynamik spürbar ab. Die Kraft ist raus und die Hochs werden immer knapper. Könnte das unter Umständen ein Hinweis auf eine Trenderschöpfung bzw. sogar ein Abschlussmuster sein?

Im Stunden-Chart des FDAX erkennen wir einen intakten Aufwärtstrend sowie eine diagonal verlaufende Unterstützungslinie, an der es mit dem gestrigen Tagestief bei 7.192,50 einen Pullback in Trendrichtung gab. Neben dem positiven Chartbild, befindet sich der seit dem 16. März laufende Aufwärtsimpuls noch lange nicht auf der Zielgeraden. Gestern wurde nach Elliott Wave die Korrekturwelle iv der 3 beendet. Sie nimmt die Form einer wxy-Formation an und war seit Montag für die abnehmende Dynamik verantwortlich. Mit dem heutigen Eröffnungs-GAP ist nun mit hoher Wahrscheinlichkeit eine weitere Trendwelle gestartet: Die Welle v der 3.

[dbad]

110408-FDAX-h2

Wird sie ähnlich lang wie ihr Pendant die Welle i der 3, so ergibt sich ein Kursziel von gut 7.450 Punkten. Sogar ein neues knappes Jahreshoch über 7.467,50 (FDAX) ist möglich. Allerdings ist es heutiger Sicht wenig wahrscheinlich, dass die 7.450er Marke als Widerstandsbereich im ersten Anlauf überschritten wird. Vielmehr sollten wir uns ab ca. 7.450 auf eine mehrtägige Konsolidierung einstellen, aus der dann aber schließlich eine weitere/letzte Trendwelle in Richtung ca. 7.650 hervorgeht.

Wichtig für CALLs ist zum jetzigen Zeitpunkt natürlich die Trendlinie, die momentan etwa bei 7.150 Punkten verläuft. Wird dieses Niveau jetzt vor Erreichen der 7.450 unterschritten, ist die Rally zunächst vorbei. Es macht demnach also Sinn sich diesen Bereich als Stopp vorzumerken.

Fazit: Von einem Abschlussmuster, das stark fallende Kurse herbeiführen würde, ist weit und breit nichts zu erkennen. Der Aufwärtstrend ist aktiv und in takt. Solang das der Fall ist, haben die Bullen weiterhin das Sagen.

Der kostenlose Elliott-Wellen-Newsletter –> Melden Sie sich jetzt unverbindlich an!

Viele Grüße

Ihr Robert Schröder

www.Elliott-Waves.com

Mit Whatsapp teilen
Anzeige
Anzeige

Elliott-Waves.com in Sozialen Netzwerken

Suche

Net News Feed

Diese Webseite wird juristisch betreut durch IT-Recht Kanzlei