Elliott-Waves.comElliott-Waves.com
Anzeige

Deutsche Bank kurz vor Kursexplosion?

29. April 2011, 11:55 Uhr

Freie Analysen

Guten Tag liebe Leser,

gestern hat die Deutsche Bank ihr Ergebnis für das 1. Quartal 2011 veröffentlicht. Die Zahlen überraschten auf ganzer Linie. Der Gewinn war der zweithöchste in der Geschichte des Unternehmens. Nur Anfang 2007 – also vor Ausbruch der Finanzkrise – lag er höher. Gefeiert wurden die Zahlen von Anlegern durch massive Käufe. Der Kurs der Deutschen Bank sprang gestern um mehr als 4 % in die Höhe.

Wenn man sich jetzt den Kursverlauf in einem längeren Intervall anschaut, relativiert sich der jüngste Kurssprung allerdings deutlich. Seit August 2010 fällt die Deutsche Bank nämlich gegen den allgemeinen Trend zurück. Genau genommen besteht diese Underperformance gegenüber dem DAX sogar schon seit Anfang 2007.

110429-DBvsDAX-d

Laut Charttechnik und Elliott Wave befindet sich der Aktienkurs der Deutschen Bank schon seit Oktober 2009 in einer ausdehnten Korrekturbewegung, die den Kurssprung Anfang 2009 von 15 auf 58 EUR konsolidiert. Im Rahmen dieser Korrektur, die jetzt die Form einer bullischen Flagge angenommen hat, gab es schon zwei Ausbruchsversuche. Diese waren jedoch bisher nicht erfolgreich und wurden im Keim erstickt. Im Tages-Chart hat sich ein massiver Widerstand gebildet, der für den weiteren mittel- und langfristigen Verlauf entscheidend sein wird.

[dbad]

110429-DB-d

Stützend könnten sich der Pullback am 50% Retracement bei 36 EUR, die Unterstützungslinie zwischen 36 und 40 EUR sowie die potentielle inverse SKS auswirken. Dieses Bereich muss also zwingend weiter verteidigt werden, um das positive Chartbild aufrecht zu erhalten.

Steigt der Kurs der Deutschen Bank auf Tages- und Wochenschlusskursbasis demnächst über 45 EUR, so wird damit ein großes Kaufsignal zu Gunsten der Bullen ausgelöst. Projiziert man die Länge von Welle A auf das Ende der Welle B ergibt sich für die Welle C ein Kursziel zwischen 75 und 80 EUR irgendwann im Laufe dieses Jahres.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in dem besprochenen Wertpapier derzeit nicht investiert.

Der kostenlose Elliott-Wellen-Newsletter –> Melden Sie sich jetzt unverbindlich an!

Viele Grüße

Ihr Robert Schröder

www.Elliott-Waves.com

Mit Whatsapp teilen
Anzeige
Anzeige

Elliott-Waves.com in Sozialen Netzwerken

Suche

Net News Feed

Diese Webseite wird juristisch betreut durch IT-Recht Kanzlei