Elliott-Waves.comElliott-Waves.com
Anzeige

EUR/USD – Rally trotz Italien?

12. Juli 2011, 14:21 Uhr

Freie Analysen

Liebe Leser,

die Stimmen, die den Euro massiv in Gefahr sehen, sind in diesen Tagen wieder deutlich lauter geworden. Bedingt durch die sich verschärfende Schuldenproblematik in Italien und die daraus resultierenden möglichen Folgen für die Euro-Zone, wird der Euro wieder schlecht geredet und sein Untergang verkündet. Aber wie steht es um den Euro wirklich?

Aus Sicht der Charttechnik und der Elliott Wellen gar nicht mal schlecht!

Das Währungspaar befindet sich seit Juni 2010 in einer Aufwärtsbewegung. Auch wenn diese – ohne Frage – bisher sehr volatil verlief.

Mit dem heutigen Tagestief von 1,3835 hat EUR/USD gleich drei wichtige und markante Unterstützungen erreicht und (bisher) verteidigt:

1. Den seit 1,1874 verlaufenden Aufwärtstrend.

2. Die 200-Tage-Linie und

3. das 50% Fibonacci-Korrektur-Retracement, welches bei gut 1,39 verläuft.

[dbad]

110712-EURUSD-d

Nach Elliott Wave lässt sich die Aufwärtsbewegung einem Double ZigZag (siehe Schema im Chart) zuordnen. Im Rahmen dieser Chartformation wurde heute die Welle b von Y beendet. In Kombination mit den drei genannten “Unterstützern”, ergibt sich jetzt für die noch fehlende Welle c des Double ZigZags ein Kursziel von 1,50 + X.

Voraussetzung dafür ist natürlich, dass die Unterstützungen auch noch morgen und für den Rest dieser Handelswoche verteidigt werden!

Der kostenlose Elliott-Wellen-Newsletter –> Melden Sie sich jetzt unverbindlich an!

Beste Grüße

Robert Schröder

www.Elliott-Waves.com

Mit Whatsapp teilen
Anzeige
Anzeige

Elliott-Waves.com in Sozialen Netzwerken

Suche

Net News Feed

Diese Webseite wird juristisch betreut durch IT-Recht Kanzlei