Elliott-Waves.comElliott-Waves.com
Anzeige

Gold – Bald wieder dreistellig

08. Februar 2010, 14:02 Uhr

Freie Analysen

Mein letztes Udpate zu Gold stammt vom 28. Januar. Grundtenor damals war: Gold wird tendenziell weiter fallen.
Als nächstes kurzfristiges Kursziel hatte ich 1.055 US$ genannt.

OK, dieses Niveau wurde nicht direkt, sondern über einen kurzen Umweg bzw. einen Spike über die 1.126 US$ erreicht.

Diesen hatte ich so nicht kommen sehen. Allerdings sind meine Analysen grundsätzlich für Positionstrader ausgelegt, die einen Trend und eine Welle in eine Richtung mitnehmen möchten und leichte Korrekturen gegen den Trend “aushalten” können. Für Daytrader sind sie dementsprechend natürlich nicht geeignet.

Der Trend bei Gold ist fallend. Das habe ich mehrfach in den zurückliegenden Updates immer wieder geschrieben.Letzte Woche haben wir wieder ein neues Jahrestief gesehen. Dieses Mal lag es bei 1.044 US$.


Nach Elliott Waves zeigte Gold von 1.126 bis 1.044 einen lupenreinen 5teiligen Abwärtsimpuls.
Dieser kann als Welle i beschrieben werden. Zuvor hat Gold – ausgehend ab dem Jahreshoch (1.162 US$) – eine Abwärtswelle 1 samt Korrekturwelle 2 gezeigt. Das aktuelle Niveau gehört damit zu einer Abwärtswelle 3.

Diese Wellenkonstellation bedeutet für Gold: es geht weiter abwärts. Noch im Februar muss mit dreistelligen Notierungen gerechnet werden. Ob es zuvor im Rahmen der Korrekturwelle ii noch zu einer Gegenbewegung auf 1.080 US$ kommt oder nicht, ist fast irrelevant. Wichtig ist nur zu wissen, dass der Abwärstrend ungebrochen ist!

In WavesWeekly erhalten Sie von mir passend zu den Elliott Wellen Analysen konkrete Trading-Empfehlungen. Diese enthalten eine WKN eines Hebelproduktes, einen Stopp, ein Kursziel, die Angabe der Positionsgröße und ein Chance/Risiko-Verhältnis. Melden Sie sich jetzt unverbindlich und kostenlos für 30 Tage an und profitieren Sie von einem fallenden Goldpreis!

Mit Whatsapp teilen
Anzeige
Anzeige

Elliott-Waves.com in Sozialen Netzwerken

Suche

Net News Feed

Diese Webseite wird juristisch betreut durch IT-Recht Kanzlei