Elliott-Waves.comElliott-Waves.com
Anzeige

Nasdaq 100 – Das Kartenhaus fällt in sich zusammen

24. September 2011, 14:22 Uhr

Freie Analysen

Die zurückliegende Handelswoche hatte es in sich. Montag und Dienstag stiegen die Kurse an der Nasdaq noch leicht an. Es sah so aus, als wenn die Marktteilnehmer tatsächlich neue Jahreshochs sehen wollten. Dann die Ernüchterung. Ab 2.333 brach der Nasdaq 100 Future regelrecht ein. Bis zum Freitag verlor er zeitweise über 8 % bzw. 190 Punkte. Ist das jetzt die von mir angekündigte Trendwende Richtung neuer Jahrestiefs oder geht mit dem Intraday-Reversal am Freitag die volatile Seitwärtsbewegung in die nächste Runde?

Ich mache es kurz. Der 4h-Chart des Nasdaq 100 Future sieht nicht gut aus. Der negative Pullback an der oberen Flaggenlinie war punktgenau und mustergültig. Ab 2.333 hat sich ein astreiner 5teiliger Abwärtsimpuls in Form der Welle 1 gebildet, der sogar schon den Aufwärtstrend bzw. die untere Flaggenlinie kurzzeitig unterschritten hat.

[dbad]

110923-NDXF-4h

Nasdaq 100 – Winken neue Jahreshochs? (18.09 2011)

Ich werte diesen Impuls als ersten Teil der Abwärtswelle C. Welle B wurde mit dem eingangs genannten Wochenhoch beendet. Die kommende Handelswoche könnte nun wie folgt ablaufen:

Nachdem der Aufwärtstrend seit Anfang August durch das Intraday-Reversal am Freitag knapp verteidigt wurde, kommen die Bullen wieder aus ihren Löchern. Allerdings wird es wohl nur ein kurzes Comeback der Bullen werden. Im Rahmen der laufenden Korrekturwelle 2 erwarte ich einen weiteren Anstieg auf ca. 2.220 bis 2.240. Dort wird die Luft dann wieder dünner und es sollte sich lohnen auf einen weiteren Kursrutsch zu setzen, der den Nasdaq 100 Future im nächsten Schritt zurück auf das Niveau der Welle A fallen lassen wird.

Doch auch dort werden sich voraussichtlich noch keine Kaufkurse ergeben. Zumindest nicht für eine längere und nachhaltige Erholung. Seit dem Jahreshoch zeigt uns der Nasdaq 100 Future nämlich eine typische ABC-Korrektur, die jetzt zu etwa 70 % fertig ist. Das typische Wellenverhältnis hier ist A = C. Das bedeutet also konkret, dass es für die Technologie-Aktien in der kommenden Woche und in den Oktober hinein – entsprechend des Kurszieles für Welle C von ca. 1.880 – noch einmal richtig ungemütlich werden kann.

Der kostenlose Elliott-Wellen-Newsletter –> Melden Sie sich jetzt unverbindlich an!

Viele Grüße

Ihr Robert Schröder

www.Elliott-Waves.com

Mit Whatsapp teilen
Anzeige
Anzeige

Elliott-Waves.com in Sozialen Netzwerken

Suche

Net News Feed

Diese Webseite wird juristisch betreut durch IT-Recht Kanzlei