Elliott-Waves.comElliott-Waves.com
Anzeige

Plus 107 % und 27 % mit DAX CALLs

27. Oktober 2010, 13:10 Uhr

Freie Analysen

Der DAX hat es endlich geschafft. In den letzten zwei Wochen kam es zu einer fulminanten Ausbruchsbewegung, die erst an diesem Montag ihren bisherigen Höhepunkt mit 6.669 Punkten fand. Die zähe Seitwärtsbewegung der vergangenen Monate ist damit Geschichte. Die Leser von WavesWeekly konnten von dem jüngsten Anstieg im vollen Umfang profitieren. Wie genau das vor sich ging, lesen Sie im Folgenden.

Am 7. Oktober zeigte ich meinen Lesern in einem DAX-Update folgenden Chart:

[dbad]

Auf den ersten Blick fällt natürlich auf, dass zu diesem Zeitpunkt nicht klar war wohin der DAX kurzfristig tendieren würde.

Drei Verlaufsoptionen gab es damals. Eine sah einen nochmaligen Test der 6.000er Marke vor. Eine zweite ging sogar von einer größeren Korrektur auf 5.700 Punkten aus. Die dritte Möglichkeit, die sich letztendlich bewahrheitet hat, sah einen weiteren direkten Anstieg Richtung 7.000er Marke vor, sobald die Widerstandslinie überwunden werden würde.

Sie werden jetzt sagen: “Toll! Wenn man drei Szenarien hat, wird eines schon eintreffen.”

Das ist soweit richtig. Was Sie bisher aber nicht wussten: …

Lesen Sie hier den zweiten Teil dieses Artikels!

Mit Whatsapp teilen
Anzeige
Anzeige

Elliott-Waves.com in Sozialen Netzwerken

Suche

Net News Feed

Diese Webseite wird juristisch betreut durch IT-Recht Kanzlei