Elliott-Waves.comElliott-Waves.com
Anzeige

Silber – Was bringt 2012?

29. Dezember 2011, 16:55 Uhr

Freie Analysen

Es war ein stark durchwachsenes Jahr für Silberanleger. Bis zum April sah es sehr bullisch für Silber aus. 61 % im Plus stand damals der Kurs gegenüber dem Schlussstand vom 31.12.2010 im Plus. Und selbst nach dem Mai-Crash mit anschließender Erholung bis Ende August wäre es mit etwa 43 % ein Top-Jahr für Silber geworden. Jetzt notiert Silber allerdings deutlich unter der 30 USD-Marke und liegt damit mit über 10 % im Minus. Die anfänglichen Jahresgewinne wurden wieder komplett abgegeben. Eine deutliche Schlappe für die Silberbullen!

Wie wird nun das kommende Jahr? Müssen wir uns als Silber-Investoren in den kommenden 12 Monaten auf eine ähnliche Schwankungsbreite wie in 2011 einstellen? Wohin tendieren die Kurse? Wo kann man kaufen? Wo sollte man am besten verkaufen? Wo ggf. Silber-PUTs “versilbern”?

Für 2012 habe ich in diesen Tagen schon einige Prognosen gelesen. Zwischen 10 und 150 USD war bisher alles dabei. Die “Wahrheit” liegt jedoch – wie so oft –  irgendwo dazwischen. Wenn Sie meine Silber-Analysen in diesem Jahr an dieser Stelle verfolgt haben, kennen Sie meine Antwort auf diese Fragen eigentlich schon. Ich bin grundsätzlich weiterhin bullisch für Silber eingestellt und sehe auch heute Kurse von über 50 USD in den nächsten  Monaten auf uns zukommen. Ob dieses Niveau nun am 7. Mai oder erst am 6. Dezember 2012 erreicht wird, kann ich allerdings nicht genau sagen.

Die zeitliche Komponente ist nämlich das Schwierigste an der Prognoseerstellung überhaupt. Das beste Beispiel dafür ist meine letzte Analyse vom 18. November. Damals hatte ich ja erwartet, dass Silber noch im November crashen und mind. zurück auf das September-Tief bei 26 USD fallen würde. Wie wir nun rückblickend wissen, passierte im November nicht mehr allzu viel. Silber hielt sich relativ stabil über 32 USD und konsolidierte den vorausgegangenen Kursrutsch.

Erneuter Crash im November? (18. November 2011)

Erst mit etwas Verzögerung kamen die Kurse dann Anfang Dezember – nachdem der Abwärtstrend (wie erwartet) getestet wurde – wieder ins Rutschen. Im ersten Schritt ging es unter die 30 USD Marke. Im zweiten wurde bis heute die Marke von 26 USD erneut getestet. Es stellt sich damit jetzt natürlich die berechtigte Frage: War es das jetzt endlich mit dem Kursverfall? Kann man jetzt endlich auf steigende Kurse setzen? Immerhin scheint sich bei 26 USD jetzt ja eine Art Boden zu bilden!

[dbad]

111229-Silber-d

Der Bereich bei 26 USD könnte jetzt tatsächlich als Sprungbrett für die Rally Richtung 50 USD herhalten. Immerhin wurde er in diesem Jahr schon ein drittes Mal getestet und bis heute erneut verteidigt. Es kam an dieser Stelle bisher immer mind. zu einem größeren Pullback. Die Chancen, dass das es das jetzt mit dem Silber-Ausverkauf war, stufe ich heute als recht groß ein. Auch, dass sich seit Anfang November ein fallender Keil gebildet hat, spricht für steigende Kurse. In Kombination mit der 5-teiligen Kursstruktur seit Anfang November bzw. seit Ende August, sind die Chancen auf Kursgewinne jetzt deutlich größer als weitere Kursverluste!

Anders stellt sich das Chartbild natürlich dar, sobald die Marke von 26 USD unterschritten wird. In diesem Fall, muss anschließend mit weiteren Kursabschlägen zurück auf 24,70 bzw. 22 USD gerechnet werden. Erst mit diesem neuen Korrekturtiefs wäre der Weg dann für die angesprochene neue Rallybewegung geebnet.

Sie möchten meine kontroversen Silber-Analysen auch in 2012 zeitnah lesen? Melden Sie sich für meinen Newsletter an! Kostenfrei & unverbindlich.

Ich wünsche allen Lesern von Elliott-Waves.com einen guten Rutsch ins neue Börsenjahr 2012!

Viele Grüße aus Berlin,

Ihr Robert Schröder

www.Elliott-Waves.com

Mit Whatsapp teilen
Anzeige
Anzeige

Elliott-Waves.com in Sozialen Netzwerken

Suche

Net News Feed

Diese Webseite wird juristisch betreut durch IT-Recht Kanzlei