Elliott-Waves.comElliott-Waves.com
Anzeige

Amazon: Wo steht die Aktie in 50 Jahren?

20. Oktober 2017, 13:55 Uhr

Freie Analysen

Die Amazon-Aktie schwächelt bereits seit Ende Juli und konnte die jüngsten Hochs an der Technologie-Börse Nasdaq oder beim DAX nicht mehr nachvollziehen. Seit dem Jahreshoch bzw. dem Abstecher über die 1.000 USD Marke, stand der Kurs zeitweise bereits 14 Prozent im Minus. Angesichts der beeindruckenden Performance der letzten Jahre, dürfte diese gegenläufige Entwicklung für viele Aktionäre allerdings zu verschmerzen sein. Dennoch darf sich die Aktie keine großartige Schwäche mehr leisten. Besonders ein Kursniveau ist jetzt besonders wichtig!

Das ewige Start-Up schäffelt Umsatz und Gewinn ohne Ende. Kein Wunder, dass Aktionäre verrückt nach der Aktie sind. Auch in Sachen Mode will Amazon nun den Markt aufmischen. Dabei reicht es nicht mehr Bekleidung anderer Unternehmen zu verkaufen, nein, jetzt muss es auch eine eigene Mode-Linie sein.

Während sich damit also neue Märkte und neues Umsatzpotenzial erahnen lassen, geht die Aktie charttechnisch einen ganz anderen Weg. Die aktuelle Situation kann kurz und schmerzlos wie folgt zusammenfassen: Mögliche(!) Schulter-Kopf-Schulter-Formation.

Amazon-d-20102017

Tradesignal Online. Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.

Es geht also um nichts anderes als einen möglichen Trendbruch, der unter 930 USD ausgelöst werden und die Aktie weiter Richtung 700 USD drücken könnte. Es sei denn, vorher springt der Kurs wieder an und reißt Amazon über 1.025 USD, womit dann wohl die Marke von 1.100 USD angesteuert werden könnte. Das “Wenn-Dann-Prinzip” greift hier also.

Egal, welche Richtung die Aktie auch einschlagen wird, Amazon wird laut eines NYU-Professors auf Kurz oder Lang der erste Billionen-Dollar-Unternehmen der Welt sein. Gleichzeitig prophezeit genau dieser Professor allerdings auch, dass es Amazon in 50 Jahren gar nicht mehr geben wird. Eine verrückte Vorstellung …

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in dem besprochenen Wertpapier derzeit nicht investiert. Die bereitgestellten Informationen spiegeln lediglich die persönliche Meinung des Autors wider, stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zu Wertpapiergeschäften dar und können eine individuelle anleger- und anlagengerechte Beratung nicht ersetzen.

Viele Grüße,
Ihr Robert Schröder
www.Elliott-Waves.com

Mit Whatsapp teilen

Anzeige
Anzeige

Elliott-Waves.com in Sozialen Netzwerken

Suche

Net News Feed

Diese Webseite wird juristisch betreut durch IT-Recht Kanzlei