Elliott-Waves.comElliott-Waves.com
Anzeige

Aussichten auf die wirtschaftliche Lage optimal nutzen

04. Januar 2018, 12:24 Uhr

Freie Analysen

Mit Elliott-Waves.com steht einem ein attraktives Portal zur Verfügung, dass einem dabei hilft, dem Markt immer einen Schritt voraus zu sein. Gerade in Sachen Geldanlage ist das ein Vorteil, der sich finanziell ungemein auswirken kann. So findet man umfassende Analysen, Prognosen sowie auch Trading-Vorschläge zu Aktien, deren Indizes, Währungspaaren und Edelmetallen. Die jahrelange Erfahrung von mehr als elf Jahren macht sich dabei bezahlt und sorgt für Kursprognosen, die man für seine Investments nutzen kann. Dem Markt einen Schritt voraus zu sein und finanziell optimal planen zu können, bedeutet natürlich immer auch, einen Blick auf die Wirtschaft zu werfen und somit sich mit den Aussichten der nächsten Zeit zu beschäftigen. Dabei ist der Blick vor allem immer auch auf die Europäische Zentralbank gerichtet, deren Zinspolitik einen sehr großen Einfluss auf die Konjunktur und all das hat, was von einem wirtschaftlichen Aufschwung abhängt.

Die niedrigen Zinsen zur Stabilität der Währungsunion

Die Europäische Zentralbank fährt seit Jahren den Kurs der niedrigen Zinsen und das vor allem, um den Mitgliedstaaten die Möglichkeit zu geben, günstig Kredite aufzunehmen und die Wirtschaft im eigenen Land anzukurbeln. Das ist besonders für die Länder wichtig, deren Wirtschaft nahezu am Boden zu sein scheint und deren Aufschwung auch von großer Bedeutung ist, um eine Stabilität der gesamten EU zu gewährleisten. Da das seine Zeit braucht, besteht diese Phase der niedrigen Zinsen auch schon sehr lange. Die Folge ist aber, dass zum ersten Mal seit zehn Jahren alle Staaten der EU ein Wachstum der Wirtschaft aufweisen können. Was sehr positiv erscheint, wird aber bei vielen als sehr trügerisch empfunden, weil man nicht genau abschätzen kann, inwieweit die Wirtschaft sich wirklich stabilisiert hat oder nur die günstigen Kredite das Blatt vorübergehend gewendet haben, ohne dass das Fundament gefestigt ist. Hinzu kommen mögliche Probleme auf die Weltwirtschaft zu, wie zum Beispiel Aussagen von US-Präsident Donald Trump, der stärker die amerikanischen Interessen im Blick behalten möchte, das verstärkte Eingreifen von rechten und linken Populisten in die europäischen Machtverhältnisse und auch Diskussionen um Austritte von Griechenland aus der Euro-Zone und der viel besprochene Brexit. All diese Risiken für die europäische Wirtschaft und die Unwägbarkeiten sorgen dafür, dass man davon ausgehen kann, dass auch das Jahr 2018 noch von dem niedrigen Niveau der Leitzinsen geprägt sein dürfte.

ecommerce-2140604_640
Positive Folgen niedriger Zinsen für den Verbraucher

Während einen die niedrigen Zinsen nicht gerade erfreuen, wenn man auf der Suche nach attraktiven Spareinlagen für eine sichere Investition seines Geldes ist, sorgt dieses Zinsniveau bei denjenigen für Begeisterung, die bei einem Kreditbedarf von günstigeren Konditionen profitieren können. Da sämtliche Sollzinsen sich den Leitzinsen anpassen, gilt das für jede Art von Kredit, ganz gleich ob man ein neues Auto finanzieren, die defekte Waschmaschine ersetzen oder sich den Traum vom eigenen Zuhause erfüllen möchte. Im Zusammenhang mit der Baufinanzierung ist auch immer ein Blick auf die möglichen staatlichen Förderungen zu werfen, die einem zusätzlich dabei helfen können, gerade jetzt die eigenen vier Wände so günstig wie noch nie in Angriff zu nehmen. Da man nicht absehen kann, wie lange die niedrigen Zinsen bleiben, lohnt es sich auch, sich mit einer so genannten Zinsfestschreibung die jetzigen Konditionen für einen längeren Zeitraum zu sichern.

Kreditvergleiche für die bestmögliche Finanzierung

Auch wenn die Zinsen sowieso niedrig sind, lohnt sich zusätzlich immer noch ein umfassender Kreditvergleich, um letztendlich wirklich die besten Konditionen für sich zu finden. Denn aufgrund der rundum steigenden Nachfrage nach Finanzierungen, besteht auch ein großer Konkurrenzkampf zwischen den einzelnen Kreditinstituten, die daher mit attraktiven Angeboten versuchen, die Kunden an sich zu binden. Hilfreich sind dabei Portale wie guenstigekredite.info, wo man unverbindlich und kostenlos einen Vergleich mit den eigenen Vorgaben starten kann, um so die beste Lösung für den individuellen Bedarf zu finden. Gleichzeitig bietet einem diese Adresse zahlreiche Informationen zu den verschiedenen Kreditarten und dazu, was man beachten sollte, um langfristig zufrieden mit der gewählten Finanzierung zu sein. So wie auf dieser Seite zu sehen, gibt es auch zahlreiche Möglichkeiten, bei einer möglicherweise nicht einwandfreien Bonität die Chance auf die Gewährung eines Kredits zu haben. Hier stehen vor allem die schufafreien Kredit im Mittelpunkt des Interesses, die eine schöne Lösung darstellen können. Allerdings ist es gerade bei diesen Kreditarten wichtig, sich mit den Voraussetzungen und Konditionen zu befassen, weil sie längst nicht für jeden möglich und gleichzeitig auch teurer als herkömmliche Darlehen sind.

Mit Whatsapp teilen
Anzeige
Anzeige

Elliott-Waves.com in Sozialen Netzwerken

Suche

Net News Feed

Diese Webseite wird juristisch betreut durch IT-Recht Kanzlei