Elliott-Waves.comElliott-Waves.com
Anzeige

Finanzwetten als Geldanlage geeignet?

07. Mai 2018, 13:59 Uhr

Freie Analysen

Seit geraumer Zeit entpuppen sich Finanzwetten als äußerst beliebtes Glücksspiel. Ja, es handelt sich hier um Glücksspiel, welches allerdings gerne von Anbietern als Geldanlage verkauft wird. Denn die Betreiber etablieren Binäre Optionen als Finanzprodukt. Das Versprechen ist groß, denn jeder Kunde soll zum Börsenhändler werden. Dies ginge dank übersichtlicher App oder Webseite zu dem äußerst schnell, einfach und sogar von unterwegs. Wer allerdings wirklich an einer langlebigen Geldanlage Form interessiert ist, sollte lieber die Finger vom Glücksspiel lassen. Also nicht ganz, denn die Aktien von Online Casinos eignen sich zurzeit äußerst gut zur Kapitalanlage. Durch große und immer noch steigende Beliebtheit ist damit zu rechnen, dass die Aktien der Anbieter auch weiterhin fortlaufend nach oben klettern werden.

finance-3065269_640

Chancen und Wettversprechen

Tatsächlich bietet das Wetten auf Kursentwicklungen ein großes Potential. Das vervielfachen des Einsatzes innerhalb von wenigen Stunden ist möglich. Zusätzlich lassen sich die Kursentwicklungen bis zu einem gewissen Teil mit dem nötigen Wissen und Geschick vorhersagen. Hierdurch lässt sich das sehr hohe Risiko vermindern und die reine Spekulation etwas einschränken. Wer allerdings Finanzwetten beim Wettanbieter abschließt, dem muss auch klar sein, dass diese keinen realen Wert besitzen. Denn es handelt sich hierbei schlussendlich nur um Wettversprechen. Mit echten Börsenoptionen oder generell mit der Börse haben diese Wetten nichts im Geringsten zu tun.
Die Gewinnchancen für Anfänger fallen zudem teilweise noch schlechter aus als beim herkömmlichen Roulette oder anderen Glücksspielarten. Dennoch erzeugen Wetten auf eine besonders kurze Zeitspanne der Kursänderungen einen wahren Nervenkitzel, welcher auch mit großen Gewinnsummen in Verbindung stehen kann.

Die Finanzwette als Abzocke?

Vor allem in Deutschland nehmen Verbraucherschützer immer wieder die aufsteigenden Finanzwetten ins Visier. Im Großen und Ganzen betreffen diese Warnungen allerdings eher dubiose Anbieter. Denn bei diesen erhalten die Anleger ihre eingezahlten Einlagen nicht zurück und auch erspielte Gewinne werden nicht ausbezahlt. Derzeit sieht die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ebenso noch keinen Handlungsbedarf. Die weitere Entwicklung werde aber genauestens beobachtet.
Als Tipster sollte man sich allerdings vor zu hohen Renditenversprechungen in Acht nehmen. Zwar können bei Finanzwetten die Renditen wirklich bis zu 90 bis 100 Prozent betragen, dennoch sollte der Anbieter mit Vorsicht gewählt werden. Derzeit wird diese Art der Wette in Medien wie TV aber auch Internet äußerst stark beworben, Betrug wird hierbei deutlich wiederlegt und große Gewinne versprochen. Der Anbieter sollte deshalb äußerst gewissenhaft gewählt werden. Fake News erschweren leider hierbei oft die Auswahl.

Mit Whatsapp teilen
Anzeige
Anzeige

Elliott-Waves.com in Sozialen Netzwerken

Suche

Beiträge Nachrichten-Fabrik.de

Net News Feed

Diese Webseite wird juristisch betreut durch IT-Recht Kanzlei