Elliott-Waves.comElliott-Waves.com
Anzeige

Ironie des Schicksals? Goldminenaktien stützen den Britischen Aktienmarkt!

24. Juni 2016, 18:54 Uhr

Freie Analysen

Das JA zu einem Brexit hat heute in Europa ein mittleres Börsenbeben ausgelöst. Der DAX verliert per Schlusskurs 6,82 %. Der breit gestreute Euro Stoxx 50 8,50 % und der österreichische ATX noch 7,04 %. Und der britische FTSE 100 selbst? Dieser zeigt sich erstaunlich robust. Im Tagestief ging es zwar zeitweise um 8,76 % auf unter 5.800 Punkte abwärts, doch im Tagesverlauf erholte sich der Markt deutlich und der britische Leitindex schloss mit einem versöhnlichen Minus von 3,15 %. Zwei Aktien stachen besonders hervor!

Nachdem der Goldpreis heute, in Britischen Pfund gerechnet, den stärksten Anstieg seit 42 Jahren gezeigt hat und die Briten selbst wie besessen nach Gold-Kauf-Möglichkeiten gegoogelt haben, sind es ausgerechnet zwei Goldminenaktien, die dazu beitragen, dass der Leitindex von der Insel nicht komplett in die Grütze geht.

FTSE100-TopFlop-24062016

Quelle: http://www.bloomberg.com/quote/UKX:IND

Randgold und Fresnillo, die übrigens schon seit geraumer Zeit Bestandteil meines “Stroh zu Gold” Minenzertifikats sind, sind heute mit Abstand die besten Aktien im 100 Werte umfassenden Aktienindex. Beide Goldminenaktien legen im 2-stelligen Prozentbereich zu. Zwar ist die Gewichtung mit 0,25 % und 0,07 % (Stand: März 2015) nicht sonderlich hoch, dennoch dürften beide Werte ihren ganz besonderen Teil für das heutige Intraday-Reversal beigetragen haben.

FTSE100-d-240602016

Der FTSE 100 präsentiert sich übrigens charttechnisch deutlich besser, als man nach dem heutigen Tag vermuten würden. Von Crash, neuer Baisse oder Untergangsstimmung keine Spur. Im Gegenteil!

Gestern kam es zwar zu einem Pullback am übergeordneten Abwärtstrend ab April 2015, dieser wurde jedoch im Bereich einer wichtigen Unterstützungszone (siehe Tief vom 24. August 2015 mit 5.768) aufgefangen. Zusätzlich stimmen die umgedrehte Schulter-Kopf-Schulter-Formation (uSKS) und die heutige Tageskerze positiv.

Kann der Britische Aktienmarkt in der nächsten Handelswoche also weiter zulegen und den Abwärtstrend bei ca. 6.400 in Verbindung mit der dort verlaufenden markanten Widerstandszone überwinden, haben wir sie die Sommerrally! Der FTSE 100 bestätigt damit also meine heutige positive Einschätzung zum DAX “DAX-Crash nach Brexit! Wie schlimm ist es wirklich?

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in dem besprochenen Wertpapier derzeit nicht investiert.

Die bereitgestellten Informationen spiegeln lediglich die persönliche Meinung des Autors wider, stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zu Wertpapiergeschäften dar und können eine individuelle anleger- und anlagengerechte Beratung nicht ersetzen.

Viele Grüße,

Ihr Robert Schröder

www.Elliott-Waves.com

Mit Whatsapp teilen

Anzeige
Anzeige

Elliott-Waves.com in Sozialen Netzwerken

Suche

Beiträge Nachrichten-Fabrik.de

Net News Feed

Diese Webseite wird juristisch betreut durch IT-Recht Kanzlei