Elliott-Waves.comElliott-Waves.com
Anzeige

Jetzt noch schnell reich mit Bitcoin?

15. August 2017, 12:26 Uhr

Freie Analysen

Gold interessiert keine Sau mehr. Das neue Gold ist definitiv Bitcoin! Auf diesen Gedanken könnte man zumindest kommen, wenn man in diesen Tagen die Nachrichten quer liest. Durch die immer neuen Rekordstände bei der Digitalwährung, jetzt schon über 4.000 USD, ist Bitcoin auch endgültig im Mainstream angekommen. Fast täglich kann man nun die neuen Höchststände auch bei z. B. Focus, Tagesspiegel oder FAZ nachvollziehen und bewundern. Ganz zu schweigen von den vielen Finanzseiten, auf denen Bitcoin in diesen Tagen gefühlt ständig ganz oben und immer ganz aktuell analysiert wird. Ist es also mal wieder soweit?

Heute Morgen bekam ich eine nette Email von einem Herrn, der fragte, ob ich nicht einmal Bitcoin analysieren könnte:

Bitcoin-Emailanfrage_15082017

Ich hatte die Email noch nicht beantwortet, da erreichte mich wenige Stunden später folgende Spam-Email mit dem Betreff “Die seltsamste Investition aller Zeiten”:

Spam_Bitcoin_buybitcon_15082017

Mmmhh 100 EUR in 35.500 EUR verwandeln? Klingt sehr interessant, da klick ich doch gleich mal den Link!

Das habe ich, Gott bewahre, natürlich NICHT getan! Und ich rate auch jedem dringend davon ab, der ähnliche Emails bekommen hat, sich weiter mit diesen Emails zu beschäftigen, Links darin zu klicken oder gar etwas aus dem Anhang runterzuladen! Das kann böse enden … Also ab damit in den Papierkorb!

Ich weiß natürlich nicht 100%-ig was sich hinter den beiden Links verbirgt und wollte das Risiko auch nicht eingehen darauf zu klicken. Wenn man aber der Linkvorschau folgt, wird mit dem URL-Ausschnitt “how2buybitco.in” schnell klar, dass es sich sehr wahrscheinlich um Bitcoin handelt. Auch die Relationen von 100 auf 35.500 EUR passen dazu.

Kaum hatte ich diese mögliche Gewinn-Chance innerlich verarbeitet, kam schon die nächste Email zu diesem Thema:

Spam_Bitcoin_15082017

Hier ist es eine Bitcoin-Einladung, die ich wohl noch nicht bestätigt habe. Auch mein Konto (Ich habe ein Konto?) zeigt bis jetzt keine Aktivität. Ich soll das bitte schnell nachholen …

Auch wenn die letzte Email weniger reißerisch ist, so wird klar, was die Stunde geschlagen hat. Die Spam-Industrie läuft auf Hochtouren und versucht mit allen Mitteln Anleger zu ködern, die den Bitcoin Trend bisher verschlafen haben. Auch die Tatsache, dass wir jetzt täglich von Bitcoin lesen und jeder weitere Kurssprung in den Medien kommentiert wird, zeigt was die Stunde geschlagen hat.

Wer also mit dem Gedanken spielt, ausgerechnet jetzt (noch) Bitcoin zu kaufen, könnte deutlich zu spät kommen. Ich will damit nicht sagen, dass die Blase, wenn es denn eine ist, kurz vorm Platzen ist, aber drei Emails heute zum Thema Bitcoin (davor kam nicht eine einzige dazu) und die derzeitige mediale Präsenz, zeigen mir persönlich, dass der Bitcoin-Kurs sein Hoch bereits gesehen haben könnte oder kurz davor steht. Während ich den letzten Satz schreibe, fällt Bitcoin unter die 4.000 USD Marke …

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in dem besprochenen Wertpapier derzeit nicht investiert.

Die bereitgestellten Informationen spiegeln lediglich die persönliche Meinung des Autors wider, stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zu Wertpapiergeschäften dar und können eine individuelle anleger- und anlagengerechte Beratung nicht ersetzen.

Viele Grüße,

Ihr Robert Schröder

www.Elliott-Waves.com

Mit Whatsapp teilen

Anzeige
Anzeige

Elliott-Waves.com in Sozialen Netzwerken

Suche

Net News Feed

Diese Webseite wird juristisch betreut durch IT-Recht Kanzlei