Elliott-Waves.comElliott-Waves.com
Anzeige

Nordex – Wie lange hält der Rückenwind noch an?

15. Januar 2014, 09:52 Uhr

Freie Analysen

Die Aktie des Windkraftanlagenherstellers Nordex konnte von Oktober 2012 bis Anfang November 2013 um über 450 % zulegen. Wie lange geht das noch gut? Wo liegen die nächsten Kursziele? Wo ein sinnvoller Stopp-Loss?

Nach Elliott Wave erkennen wir bei Nordex einen klassischen 5-teiligen Aufwärtsimpuls. Das Hoch am 5. November mit 14,42 EUR entspricht der Welle 3. Im Rahmen der Welle 4, die etwas mehr als 50 % korrigiert hat, hatte sich bis Mitte Dezember eine bullische Flagge gebildet, aus der die Aktie in Trendrichtung nach oben ausgebrochen ist. Der Ausbruch dauert bis heute an und kann entsprechend der Welle 5 zugeordnet werden.

nordex-d

Dieser laufenden Welle 5 traue ich einen direkten Test der Widerstandszone zwischen 13,98 bis 14,42 EUR zu. Nachdem gestern bekannt wurde, dass Nordex einen Großauftrag aus der Türkei ergattert hat, wurde damit sowohl charttechnisch als auch fundamental der Grundstein für den nächsten Push nach oben gelegt.

Das positive Intraday-Reversal, das sich in der gestrigen Hammer-Tageskerze widerspiegelt, hat meiner Meinung nach die verhältnismäßig kleine Korrektur seit dem 8. Januar beendet. Auch die Tatsache, dass das Aufwärts-GAP vom 7. Januar geschlossen und offensichtlich als Unterstützung gedient hat, spricht für weiter steigende Kurse in der Größenordnung von ca. 25 %.

Mit Blick auf den langfristigen Chart wird allerdings schnell klar, dass die Bäume ab Erreichen der 14 EUR Marke erst einmal nicht großartig weiter in den Himmel wachsen werden und können. Der charttechnische Gegenwind wird ab diesem Niveau – bedingt durch den dort verlaufenden langfristigen Kreuzwiderstand, der sich durch den langfristigen Abwärtstrend sowie einem markanten horizontalen Widerstand definiert – dann zunehmend größer.

nordex-m

 

Einen direkten und nachhaltigen Durchmarsch halte ich aus heutiger Sicht an diesem Punkt für eher ausgeschlossen. Vorab sollte sich zumindest eine größere langangelegte Konsolidierung zeigen.

Fazit: Nordex hat das Potenzial die 14 EUR zu erreichen. Auf deutlich mehr sollten Aktionäre und Trader jedoch zunächst nicht bauen. Als SL für das skizzierte Szenario empfiehlt sich gegenwertig das gestrige Tagestief mit 10,94 EUR.

ISIN: DE000A0D6554 –  WKN: A0D655 – Börse: XETRA in EUR

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

Weitere Aktien-Analysen finden Sie auf Finanzmarktwelt.de – Ihr Auge im Zentrum der Finanzen

Viele Grüße,

Ihr Robert Schröder

 

Mit Whatsapp teilen
Anzeige
Anzeige

Elliott-Waves.com in Sozialen Netzwerken

Suche

Beiträge Nachrichten-Fabrik.de

Net News Feed

Diese Webseite wird juristisch betreut durch IT-Recht Kanzlei