Elliott-Waves.comElliott-Waves.com
Anzeige

EUR/USD – Da kommt noch ‘was runter

07. April 2010, 12:50 Uhr

Freie Analysen

EUR/USD konnte nach dem letzten Update “EUR/USD mit neuem Jahrestief! Überrascht?” ein weiteres Jahrestief deutlich unter 1,33 ausbilden. Am 25. März lag es bei 1,3268. War das schon der Abschluss der Welle 5? Immerhin erfolgt dann ein kräftiger Rebound auf fast 1,36!

100407-EURUSD-d

Folgende zwei Gründe sprechen dagegen, dass 1,3268 schon das Ende der Welle 5 waren:

1. Die Abwärtsbewegung ab dem Hoch der Welle 4 bei 1,3819 erreichte nicht einmal 61,80%ig der Ausdehnung von Welle 1. Welle 5 ist also im Verhältnis zur 1 zu kurz. Typischer ist i.d.R. eine nahezu 100%ige Ausdehnung.

2. Die Abwärtsbewegung der Welle 1 der 5 ab 1,3819 ist nicht klar fünfteilig, sondern lediglich dreiteilig.

Diese zwei wichtigen Hinweise deuten darauf hin, dass bei EUR/USD Welle 5 noch läuft und demensprechend demnächst noch “‘was runter kommt”.

Welle 5 wird ein Abschlussmuster. Genauer: an einem EDT. EDT steht für Ending Diagonal Triangle. Zu Deutsch: Beendendes Dreieck (Schema dazu im Chart). Das EDT wird die Abwärtsbewegung bei EUR/USD beenden. 1,30 bis 1,28 (in den letzten Updates als Kursziel genannt) können es jetzt nicht mehr werden. Aber 1,31 bis 1,3150 sind für das Ende der 5 der 5 bis Ende April ohne Weiteres möglich. Ab dort ist mit einer mehrwöchigen Gegenbewegung auf ca. 1,38 – das Niveau der Welle 4 – zu rechnen.

100407-EURUSD-w

Voraussetzung für die neuen Jahrestiefs: 1,3590 werden nicht mehr überschritten.

Viele Grüße
Ihr Robert Schröder
www.Elliott-Waves.com

Mit Whatsapp teilen
Anzeige
Anzeige

Elliott-Waves.com in Sozialen Netzwerken

Suche

Net News Feed

Diese Webseite wird juristisch betreut durch IT-Recht Kanzlei