Elliott-Waves.comElliott-Waves.com
Anzeige

Goldminen-Aktien (HUI): Vorsicht Crash-Gefahr!

24. Februar 2010, 13:33 Uhr

Freie Analysen

Folgende Analyse bezieht sich auf “HUI – Das wird alles andere als lustig” vom 31.01.2010.

Anfang Februar wurde auf Höhe der Jahrestiefs ab 374 US$ im Rahmen der Korrekturwelle ii eine 10%-ige Gegenbewegung prognostiziert. Es sollte das 38,20 % Fibonacci-Korrektur-Retracement bzw. eine Widerstandszone um die 410 US$ erreicht werden.

Der HUI hielt sich an diesen kleinen Fahrplan und erreicht in der zurückliegenden Woche die 410 US$. Darüber hinaus stieg er noch leicht weiter auf 419 US$. Zuvor wurde jedoch Anfang Februar ein neues Jahrestief mit 363 US$ generiert.

100224-HUI-d

Die Kursstruktur – beginnend ab den Jahrestiefs – macht nicht den Eindruck, als wenn der HUI “übern Berg” sei. Im Gegenteil. Der Ausbruch aus dem steigenden Keil zu Wochenbeginn hat wohl eine weitere Abwärtswelle losgetreten. Nach Beendigung der Korrekturwelle ii von 3, muss jetzt im Rahmen der Welle iii von 3 – der Hauptantriebswelle eines jeden Impulses – mit crashartigen Bewegung gerechnet werden.

100224-HUI-w

Neue Jahrestiefs sind jetzt nur das Mindestkursziel. Viel wahrscheinlicher ist ein direkter 20 % Abverkauf Richtung 300er Marke.
… wohlgemerkt lediglich für die Welle iii von 3 von C! Für die übergeordnete Welle C gilt nach wie vor ein Kursziel von 150 Punkten.

Das vorgestellte Szenario wird ungültig, sobald das Hoch der Welle ii bei 419 US$ überschritten wird.

Sie möchten konkrete Trading-Ideen zum HUI? Dann sichern Sie sich jetzt Ihr Abo!

Mit Whatsapp teilen
Anzeige
Anzeige

Elliott-Waves.com in Sozialen Netzwerken

Suche

Net News Feed

Diese Webseite wird juristisch betreut durch IT-Recht Kanzlei