Elliott-Waves.comElliott-Waves.com
Anzeige

Silber – Achtung! Hier braut sich erneut was zusammen!

18. Oktober 2011, 15:14 Uhr

Freie Analysen

Der Silberpreis kommt derzeit auf keinen grünen Zweig. Seit über drei Wochen werden die Bullen und Bären auf die Folter gespannt. Die Kurse pendeln unter verhältnismäßig großen Ausschlägen zwischen 33,50 und etwa 28 USD seitwärts. Es hat sich ein Dreieck gebildet, welches auf einen weiteren Kursrutsch hindeutet. Die Frage, die sich momentan viele Silber-Anleger stellen, lautet: Wie weit kann Silber nach dem Ausverkauf im September noch fallen? Kursziele von 20 und sogar 10 USD machen im Internet schon wieder die Runde. Was ist davon zu halten? Gibt es bald günstige Kaufkurse? Oder ist es besser jetzt in der laufenden Korrektur alles zu verkaufen?

Eine ähnliche Einleitung hatte ich schon einmal im Zusammenhang mit meiner Crash-Ankündigung am Silbermarkt am 19. September geschrieben. Begründet hatte ich diesen Verlauf – aus Sicht der Elliott Wellen – mit einer seit April 2011 laufenden großen ABC-Korrektur. Auch heute wieder ein Wellenupdate zu Silber. “Fundis” und die, die Charttechnik und speziell die Elliott-Wellen für Unsinn halten, bitte ab hier nicht mehr weiterlesen!

Korrekturen zu prognostizieren ist nicht einfach. Daher bin ich auch nicht sonderlich überrascht, dass mein am 5. Oktober skizziertes Dreieck in der damaligen Form nicht aufging. Welle 4 nimmt allerdings jetzt doch die Form eines Dreiecks an. Nur eben leicht anders konstruiert und etwas mehr in die Länge gezogen. Selbst im Tages-Chart ist diese Struktur jetzt gut zu erkennen.

Silber – Ist das die Trendwende? (5. Oktober 2011)

[dbad]

111018-Silber-d

Die obere Dreieckslinie entspricht zufälliger Weise dem 38er Retracement sowie dem oberen Bereich der Widerstandszone. Über 33,50 USD kam Silber – zumindest nachhaltig – nicht hinaus. Dort liegen aktuell charttechnisch einfach zu viele Hindernisse!

Die untere Dreieckslinie konstruiert sich über das September-Tief und das Zwischentief am 5. Oktober. Hier ist Silber heute nun schon nach unten ausgebrochen. Wird mind. das aktuelle Ausbruchsniveau gehalten und bis in den späten Abend hinein “gerettet”, so werden die kommenden Herbsttage wohl wieder sehr turbulent.

Denn ich erwarte für die restlichen Oktober-Tage nach dem Ende der Korrekturwelle 4,  eine finalen Ausverkauf im Rahmen der Welle 5 der C auf 25 bis 24 USD. Dieses Niveau erachte ich auch heute als Dreh- und Angelpunkt für eine große Trendwende Richtung und über 50 USD.

Das Ende der Silber-Baisse ist nahe. Verpassen Sie die Trendwende nicht! Lesen Sie dazu meinen Newsletter. Kostenfrei & unverbindlich.

Viele Grüße

Ihr Robert Schröder

www.Elliott-Waves.com

Mit Whatsapp teilen
Anzeige
Anzeige

Elliott-Waves.com in Sozialen Netzwerken

Suche

Net News Feed

Diese Webseite wird juristisch betreut durch IT-Recht Kanzlei