Elliott-Waves.comElliott-Waves.com
Anzeige

Bitcoin Bitcoin über alles!?

31. August 2017, 17:29 Uhr

Freie Analysen

Der Hype um Bitcoin scheint kein Ende zu finden. Seit Jahresbeginn konnte der Wert fast um den Faktor 4,5 zulegen. In dieser Woche wurde erstmals die Marke von 4.700 USD erreicht und überschritten. Und ein Ende des Booms scheint nicht absehbar. Die Medienpräsenz steigt und die Kursziele werden immer höher geschraubt. Bald schon soll es bereits 5-stellige Kurse geben. Nur einige wenige Pessimisten und Spielverderber sprechen von Kursen von etwa 500 USD im Zusammenhang mit einem Platzen der Blase. Was stimmt nun?

Solange ein Trend ein Trend ist, könnte es sich natürlich auch jetzt noch lohnen Bitcoins zu kaufen. Mit Blick auf den Chart bzw. die Charttechnik gibt es derzeit auch keinen Grund nervös zu werden. Der Aufwärtstrend ist intakt und es scheint sich bis heute auch kein Umkehr- oder Abschlussmuster zu bilden. Ergo stehen die Chancen gut, dass es per Tendenz weiter aufwärts gehen könnte mit Bitcoin.

Bitcoin-w-31082017

Trends können sich oftmals auch länger halten, als vielen Marktbeobachtern und Analysten lieb ist. Und das Trotz großem Medienecho und trotz bereits x-tausend Prozent erreichten Kursgewinnen. Eines der besten Beispiel dafür ist wohl die Aktie von Apple.

Apple-m-31082017

Tradesignal Online. Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.

Seit 20 Jahren steigt der Wert kontinuierlich. Und das trotz vieler Unkenrufe, besonders in den letzten zwei bis drei Jahren. Die zwischenzeitlichen und zum Teil heftigen Korrekturen fallen langfristig kaum ins Gewicht und luden (rückwirkend) immer wieder zum Nachkaufen ein. Wer ab der ersten Stunde dabei war und bis heute durchgehalten hat, kann bis heute – inklusive diverser Aktiensplits – über 35.000 % Gewinn verbuchen.

Ähnliche Gewinne dürften bislang auch für die Anleger angelaufen sein, die schon 2011 zu den Mutigen gehörten und Bitcoins zu etwa 1 USD eingesammelt hatten. Anleger, die jetzt Gewinne mitnehmen möchten oder Angst haben, dass sich tatsächlich eine Blase gebildet haben könnte, sollten sich verrückt machen lassen und immer wieder den Chart von Apple vor Augen führen.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in dem besprochenen Wertpapier derzeit nicht investiert.

Die bereitgestellten Informationen spiegeln lediglich die persönliche Meinung des Autors wider, stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zu Wertpapiergeschäften dar und können eine individuelle anleger- und anlagengerechte Beratung nicht ersetzen.

Viele Grüße,

Ihr Robert Schröder

www.Elliott-Waves.com

Mit Whatsapp teilen

Anzeige
Anzeige

Elliott-Waves.com in Sozialen Netzwerken

Suche

Net News Feed

Diese Webseite wird juristisch betreut durch IT-Recht Kanzlei