Elliott-Waves.comElliott-Waves.com
Anzeige

Deutsche Bank: Chartcheck zur Fusion mit Commerzbank!

11. März 2019, 12:34 Uhr

Freie Analysen

Ende Dezember 2018 war die Aktie der Deutsche Bank (ISIN: DE0005140008) im Zuge des damaligen Ausverkaufs bei DAX & Co. auf ein historisches abgestürzt. Kurse unter 10 EUR waren ja zuvor schon der Hammer, aber zu 6,68 EUR fällt einem kaum noch etwas ein. Doch wenig später dann fiel auf einmal das “F-Wort”. Der Zusammenschluss der beiden deutschen größten Bankhäuser stand plötzlich im Raum. Zuerst wurde von beiden Seiten dementiert. Und heute nun wurde bekannt, dass die Deutsche Bank mit der Commerzbank über eine mögliche Fusion sprechen möchte. Alles unverbindlich versteht sich. Beide Aktien reagieren positiv. Im Folgenden ein kurzer Chartcheck zur Deutschen Bank.

Von unter 7 EUR ging es für die Deutsche Bank rauf bis auf über 8,30 EUR, die Ende Januar und Anfang März erreicht wurden. Bedingt durch den dort verlaufenden Abwärtstrend (seit August 2018) und die markante Widerstandslinie, kam der Aktienkurs hier nicht weiter. Die Bullen scheiterten bereits zwei Mal an diesem jetzt so wichtigen Kreuzwiderstand!

Bankenpleite: Kippt die Deutsche Bank 2019?

Deutsche Bank Aktie vor Kreuzwiderstand

Die Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank kommt und wieso der Steuerzahler der Dumme sein wird

Genau an diesem Kreuzwiderstand, der bei ca.  8,30 EUR verläuft, hängt es nun. Geht die Aktie der Deutschen Bank dort drüber, könnte das eine entsprechende Rally auf gut und gerne ca. 11 EUR auslösen. Dort liegt der nächste wichtige Widerstand, der in diesem Chartcheck als Kursziel fungiert. Anleger, die sich nicht auf nicht enden wollende Spekulationen zur Fusion zwischen Deutsche Bank und Commerzbank verlassen wollte, sollten aber jetzt den besagten Kreuzwiderstand im Auge behalten!

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in dem besprochenen Wertpapier derzeit nicht investiert. Die bereitgestellten Informationen spiegeln lediglich die persönliche Meinung des Autors wider, stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zu Wertpapiergeschäften dar und können eine individuelle anleger- und anlagengerechte Beratung nicht ersetzen.

Viele Grüße,

Ihr Robert Schröder

www.Elliott-Waves.com

Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden, Bekannten und Kollegen:

Anzeige
Anzeige

Suche

Beiträge Nachrichten-Fabrik.de

Net News Feed

Diese Webseite wird juristisch betreut durch IT-Recht Kanzlei