Elliott-Waves.comElliott-Waves.com
Anzeige

Was haben Dow Jones und Silber gemeinsam?

07. Mai 2018, 13:52 Uhr

Freie Analysen

In der letzten Handelswoche ging es mal wieder volatil zu an den Märkten. Der Dow Jones zum Beispiel fiel in den ersten vier Handelstagen des Mai zeitweise um 3,2 Prozent bzw. um 780 Punkte zurück. Damit waren zum einen die Jahrestiefs von Anfang April plötzlich wieder zum Greifen nahe. Zum anderen sah es so aus, als wenn “Sell in May” sich dieses Jahr tatsächlich bewahrheiten würde. Zum Wochenende entspannte sich die Lage dann jedoch deutlich und der Dow Jones beendet die Woche mit einem kleinen Minus von lediglich 0,2 Prozent. Doch was hat Silber damit zu tun?

Der Dow Jones macht damit ziemlich genau das, was ich am 29. April in “Dow Jones: Crash im Mai?” angedeutet hatte. Zitat: “Es zeichnet sich ab, dass der Dow Jones tatsächlich schwach in den Mai starten und sich die “Sell in May-“Regel kurzfristig tatsächlich bewahrheiten könnte. Allerdings wird zum 31. Mai abgerechnet. Und bis dahin kann der anfängliche Monatsverlust schnell wieder aufgeholt werden, sodass der Monat Mai am Ende sogar ein positiver werden könnte.”

Die jüngste Wochen-Kerze macht nun ganz und gar nicht den Eindruck, als wenn hier ein Crash vorbereitet werden würde. Im Gegenteil. Die letzte Woche könnte mit der bullischen Wochen-Kerze der Auftakt zu einer neuer Rallybewegung gewesen sein, im Zuge derer neue Rekordhochs angepeilt werden könnten.

DJIA-w-07052018

Silber hat in der letzten Wochen eine sehr ähnliche und damit bullische Wochen-Kerze wie der Dow Jones “gebaut”. Auch hier ging es zuerst 2,68 Prozent abwärts und dicht an die 16 USD Marke heran, womit neue 2018er Jahrestiefs generiert wurden. Die Woche wurde dann jedoch sogar mit einem symbolischen Plus von 0,32 USD beendet. Und das, nachdem eine wichtige Unterstützungszone, die zuletzt in “Silber: Wie das Kaninchen vor der Schlange” aufgezeigt hatte.

Silber-w-07052018

Beide Märkte, Dow Jones und Silber, haben mit der letzten Wochen aus charttechnischer Sicht also die Chance deutlich zuzulegen. Derartige positive Wochen-Reversal sind in der Regel der Beginn einer größeren Aufwärtsbewegung. Um welche Kursziele es gehen könnte, habe ich in den jeweiligen Analysen aufgezeigt.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in dem besprochenen Wertpapier derzeit investiert. Die bereitgestellten Informationen spiegeln lediglich die persönliche Meinung des Autors wider, stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zu Wertpapiergeschäften dar und können eine individuelle anleger- und anlagengerechte Beratung nicht ersetzen.

Viele Grüße,

Ihr Robert Schröder

www.Elliott-Waves.com

www.Nachrichten-Fabrik.de

Mit Whatsapp teilen

Anzeige
Anzeige

Elliott-Waves.com in Sozialen Netzwerken

Suche

Beiträge Nachrichten-Fabrik.de

Net News Feed

Diese Webseite wird juristisch betreut durch IT-Recht Kanzlei