Elliott-Waves.comElliott-Waves.com
Anzeige

Medigene: Warum Anleger noch lange auf steigende Kurse warten können

13. Juni 2017, 07:58 Uhr

Freie Analysen

Die jüngste Kurserholung von Medigene von unter 10 EUR ab Mitte Mai ist am Montag abrupt unterbrochen worden. Die Aktie verliert gestern ohne nennenswerte Unternehmensmeldungen sowie unter hohem Handelsvolumen 6,61 Prozent und fällt wieder unter die Marke von 12 Euro zurück. Der Aufstieg in Richtung der alten Jahreshochs wurde damit wieder im Keim erstickt. Und es sieht aktuell auch nicht danach aus, dass in absehbare Zeit das Hoch vom Jahresanfang erreicht werden könnte …

Medigene AG – ISIN: DE000A1X3W00 – Börse: Xetra– Symbol: MDG1 – Währung: EUR

Viele Anleger schauen nur auf die kurzfristigen Zeitfenster. Im besten Fall noch auf die Historie der letzten zwei bis drei Jahre. Doch nur im großen Bild, also mit der maximalen Kurshistorie, ist es möglich zu erkennen, was die Stunde wirklich geschlagen hat. Sprich: Welcher Trend aktuell wirklich vorliegt.

Medigene-m-13062017

Tradesignal Online. Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.

Bei Medigene ist es ratsam auf den Kursverlauf seit dem Jahre 2000 zu schauen. Denn nur so lässt sich das Hin und Her der letzten Monate einordnen. Besonders der Abwärtstrend ab dem Jahre 2005 und die Widerstandszone zwischen ca. 15,80 und 10,84 EUR machen es den Käufern schwer. Immer wieder ist Medigene in diesem Bereich und auch am direkten Abwärtstrend gescheitert. Und auch gestern kamen Käufer mit Orders dort nicht weiter.

Damit dürfte klar sein, dass Medigene sich noch immer unterhalb des großen Abwärtstrends bewegt. Und es ist auch klar, was passieren muss, damit Medigene wieder haussieren kann: Ein Bruch des Abwärtstrend per Monatsschlusskurs. Aktuell mindestens ca. 12,50 EUR. Solange dieser Wert nicht erreicht wird, können Aktionäre noch lange auf nachhaltig steigende Kurse warten.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in dem besprochenen Wertpapier derzeit nicht investiert.

Die bereitgestellten Informationen spiegeln lediglich die persönliche Meinung des Autors wider, stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zu Wertpapiergeschäften dar und können eine individuelle anleger- und anlagengerechte Beratung nicht ersetzen.

Viele Grüße,

Ihr Robert Schröder

www.Elliott-Waves.com

Mit Whatsapp teilen

Anzeige
Anzeige

Elliott-Waves.com in Sozialen Netzwerken

Suche

Net News Feed

Diese Webseite wird juristisch betreut durch IT-Recht Kanzlei