Elliott-Waves.comElliott-Waves.com
Anzeige

Nordex: Der Horror nimmt seinen Lauf

23. Juni 2017, 13:47 Uhr

Freie Analysen

Tief, tiefer, Nordex. Die Aktie kann sich einfach nicht stabilisieren und fällt immer weiter zurück. Nach einer jüngsten Analysteneinschätzung, die Nordex bei 9 EUR sieht, verlieren immer mehr Aktionäre die Nerven und trennen sich von ihren Anteilen. Die aktuellen Jahrestiefs nur wenig über der 10 EUR Marke entsprechen gleichzeitig dem tiefsten Stand seit April 2014. Und ein Ende der Abwärtsspirale scheint vorerst nicht in Sicht. Oder gibt es doch noch Hoffnung?

Nordex SE – ISIN: DE000A0D6554 – Börse: XETRA – Symbol: NDX1 – Währung: EUR

Einige Aktionäre ärgern sich jetzt sicher insgeheim, dass sie nicht auf rechtzeitige und konkrete Warnungen gehört haben. Doch Charttechnik und speziell die Elliott Wellen taugen natürlich nichts, funktionieren nur im Nachhinein und überhaupt ist das Ganze ja am ehesten mit Kaffeesatzleserei zu vergleichen …

Man kann es aber drehen und wenden wie man will, am 30. August 2016 hatte ich mit “Nordex – Es geht um alles oder Nichts!” auf die laufende Kursmisere hingewiesen. Bei ca. 27 EUR lag damals der “ideale” Ausstiegsbereich, der Ende September/Anfang Oktober 2016 erreicht wurde. Seitdem geht es steil bergab und Nordex hat es um über 60 % regelrecht zerrissen.

Nordex-d-23062017

Tradesignal Online. Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.

Auch die letzte Einschätzung vom 6. Juni “Nordex: Das passiert jetzt im besten Fall!” ging per Tendenz auf. Wenn auch nicht einmal die erwartete kleine Gegenbewegung auf ca. 14 EUR erreicht wurde. Unterm Strich steht der Kurs jetzt aber – nach nicht einmal drei Wochen – fast am skizzieren Kursziel von unter 10 EUR bzw. 9 EUR. Man muss kein Hellseher sein, um zu erkennen, dass die Marke von 10 EUR in den kommenden Tagen wohl dran glauben wird.

Warum aber ausgerechnet die Marke von 10 EUR jetzt so wichtig ist und was das Ganze mit der Deutschen Bank und der Lufthansa zu tun hat, lesen Sie in der nächsten Analyse zu Nordex hier an dieser Stelle.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in dem besprochenen Wertpapier derzeit nicht investiert.

Die bereitgestellten Informationen spiegeln lediglich die persönliche Meinung des Autors wider, stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zu Wertpapiergeschäften dar und können eine individuelle anleger- und anlagengerechte Beratung nicht ersetzen.

Viele Grüße,

Ihr Robert Schröder

www.Elliott-Waves.com

Mit Whatsapp teilen

Anzeige
Anzeige

Elliott-Waves.com in Sozialen Netzwerken

Suche

Net News Feed

Diese Webseite wird juristisch betreut durch IT-Recht Kanzlei